Kreditversicherer erwarten eine weltweite Insolvenzwelle

Kreditversicherer erwarten eine weltweite Insolvenzwelle

5 Oktober 2020

Die Corona-Pandemie treibt die Wirtschaft immer mehr in eine Rezession. Kreditversicherer, wie Euler Hermes, Atradius oder Coface, prognostizieren bis Ende 2021 einen kumulierten Anstieg der weltweiten Insolvenzen um bis zu 35 Prozent.

Viele Länder haben Maßnahmen getroffen, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und Unternehmen vor dem Bankrott zu schützen. So kam es in diversen Ländern zu einer zeitweiligen Aussetzung von Insolvenzanträgen, einer Verhinderung der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens durch Gläubiger, sowie einer Anhebung der Verschuldungsschwelle für eine Konkursankündigung. Ebenso wurde versucht mithilfe von neuen Gesetzen, die Insolvenzverfahren vorübergehend einzufrieren oder Konkurse für unzulässig zu erklären, um eine Pleitewelle zu verhindern. Da diese Maßnahmen jedoch zeitlich begrenzt sind, werden Unternehmen nicht langfristig geschützt, sondern das Problem verschiebt sich lediglich weiter nach hinten. So warnt beispielsweise auch Ron van het Hof, CEO von Euler Hermes in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Wir haben es mit einer tickenden Zeitbombe zu tun. Spätestens im dritten Quartal des Jahres wird diese Zeitbombe hochgehen und die Schockwellen dürften sich ins gesamte erste Halbjahr 2021 ausbreiten.“

Kreditversicherer sind sich einig, dass selbst mit der allmählichen Aufnahme der Wirtschaftstätigkeit und keiner zweiten Welle der Corona-Pandemie, das Kreditrisiko nach wie vor sehr hoch bleiben wird. Die wirtschaftliche Genesung wird zwar weiter angetrieben und es wird auf eine Erholung des BIPs aller Länder in 2021 gehofft, jedoch steigen die Insolvenzen im Vergleich zum Vorjahr weiter an und eine Erholung im Jahr 2021 bleibt ungewiss.

 

Quellen: 

https://www.eulerhermes.de/content/dam/onemarketing/ehndbx/eulerhermes_de/dokumente/2020-07-euler-hermes-insolvenzupdate.pdf
https://atradius.de/publikation/economic-research-2020-insolvencies-forecast-to-jump-due-to-covid-19.html
https://www.coface.de/News-Publikationen-Events/News/Coface-erwartet-Rezession-in-68-Laendern-und-weltweit-25-Prozent-mehr-Insolvenzen