Banken in der Coronakrise: Handlungsbedarf und Chancen

6. Mai 2020

Unser CTO Christoph Tahedl berichtet in der aktuellen Ausgabe der „gi Geldinstitute“ darüber, was Banken in der aktuellen Krise helfen kann, um die Kundenbindung und Neukundengewinnung zu verbessern.

Die Krisenbedingungen zeigen klar auf, wie essentiell die digitale Kreditabwicklung für das Funktionieren des Finanzsystems inzwischen ist. Der Kreditbearbeitungsprozess vieler Institute ist jedoch noch stark fragmentiert und erfordert manuelle Arbeitsschritte sowie den Umgang mit physischen Dokumenten, was unter den aktuellen Bedingungen kaum zu leisten ist und für den Kunden gefährlich lange Wartezeiten bedingt. Zuverlässige IT-Infrastrukturen sind für die dezentrale Zusammenarbeit im Geschäftsbetrieb sowie für die technische Anbindung an die KfW gerade jetzt unabdingbar.

Lesen Sie den kompletten Gastbeitrag auf geldinstitute.de.