ABIT und EuroSystems …

 

Im Sommer 2016 leitet die ABIT einen Zusammenschluss ein, der bis heute wegweisend ist für die Unternehmenskultur und geht mit der EuroSystems Group in Nieuwegein, unweit von Utrecht, zusammen. Nach dem Zusammenschluss operieren ABIT und EuroSystems Group zunächst unter dem eigenen Namen. Ziel ist die Bündelung von Kompetenzen in der Softwareentwicklung und im Bereich Consulting für das Prozess-, Risiko- und Kreditmanagement.

Gemeinsames Ziel ist es, in den regionalen Märkten weiterhin in der bewährten partnerschaftlichen Form zu agieren und darüber hinaus gemeinsame Mehrwerte zu kreieren, um die aktuellen spezialisierten Lösungen um übergreifendes Know-how zu erweitern. Die Aktivitäten werden durch den damaligen ABIT-Geschäftsführer Christian van Laak und EuroSystems-CEO Erik Koch in der operativen Holding wahrgenommen.

„Der Zusammenschluss mit der ABIT GmbH eröffnet unseren Märkten weitere Möglichkeiten in den Bereichen Compliance, Kontinuität, Überwachung und Kommunikation“, sagt damals Erik Koch gegenüber der Presse. Man freue sich darauf, die nächste Etappe (…) mit diesen beiden gesunden Unternehmen gemeinsam zu beschreiten.

Im Jahr 2017 übernimmt die Marlin Gruppe als Investor ABIT und EuroSystems und leitet strategisch den Weg ein, wie er bis heute gegangen wird.